Projects in Nepal

 

  1. Wiederaufbau von Wohnhäusern in dem tibetischen Dorf Briddhim im nördlichen Teil des Distriktes Rasuwa.

 

2. Wiederaufbau der Klosters in Briddhim

14907870_10207198461791068_369641917_o

 

3. Medizinische Versorgung

 

4. Versorgung mit Winterkleidung und Schuhen

 

5. Das Dickyi Tsering Children’s home in Kathmandu

    

 

6. Patenschaften 

 

   

Wir bieten Patenschaften für Kinder, Jugendliche und ältere Menschen in Briddhim und Kathmandu an. Die Details dazu finden Sie auf der Seite „Patenschaften – Nepal“.

Die jungen Tibeter sind die Hoffung nicht nur ihrer Eltern, sondern einer ganzen Nation, deren Kultur vom Untergang bedroht ist. Das Leben im Exil, die gewaltsame Unterdrückung der tibetisch-buddhistischen Kultur in Tibet selbst und die damit einhergehende Assimilation auch im Ausland, ist eine enorm schwierige Aufgabe für die Tibeter. Hinzu kommt die extreme Armut in vielen Ländern, in denen sie heute leben.

Nur eine Schulausbildung kann den Tibetern den Erhalt ihrer Kultur sichern, doch gerade in Indien und Nepal gehören die oftmals nur als Flüchtlinge geduldeten Menschen zu den Ärmsten.

Mit Hilfe der Patenschaften möchten wir besonders Kindern und Jugendlichen, die ja schon mitten im Leben stehen, die Möglichkeit bieten eine Schule zu besuchen und vielleicht sogar eine Lehre oder ein Studium zu beginnen.

In Briddhim selbst gibt es keine Schule, die nächste ist viele Stunden weit entfernt und nur wenige Eltern können sich den Schulbesuch ihrer Kinder leisten.

So geschieht es häufig, ähnlich wie in Tibet, dass Eltern ihre Kinder in ein Kloster schicken oder sogar bis nach Dharamsala, damit sie dort auf die Schule eine Tibetan Children Village gehen können, wie im Fall der kleinen Karsang Dolma. Mit 10 Jahren war es ihr sehnlichster Wunsch endlich zur Schule gehen zu können. Ein Mönch aus Dharamsala, der in ihrem Dorf zu Besuch war, nahm das Mädchen auf Wunsch der Eltern mit nach Dharamsala, wo sie ab kommendem Jahr endlich die Schule besuchen kann. Eine Patenschaft sichert ihr den Unterhalt bei einer Verwandten.

Eine Patenschaft vor Ort ermöglicht den Familien auch, die Kinder bei sich zu halten und sie in ihrem Umfeld aufzuziehen.
Ältere Menschen im Dorf benötigen ebenfalls häufig Unterstützung, da sie nicht mehr arbeitsfähig sind und wenn die Kinder in die Stadt abwandern, ist niemand mehr da, der helfen kann. Sie benötigen Unterstützung in der täglichen und medizinischen Versorgung.

Bitte unterstützen Sie ein Kind, einen Jugendlichen oder einen alten Menschen mit einer Patenschaft! Details finden Sie unter der Rubrik „Patenschaften“.

Mit 20 Euro monatlich sichern Sie die Schulausbildung eines Kindes oder die Unterstützung eines älteren Dorfbewohners.