Unterstützung für das Kloster Tse Chok Ling

 

l1010092

Tse Chok Ling ist ein Tibetisch-Buddhistisches Kloster des Gelugpa-Ordens, dem auch Seine Heiligkeit der 14. Dalai Lama angehört. Es befindet sich an einem Berghang auf ca. 1.830 m Höhe direkt unterhalb von Upper Dharamsala bzw. McLeod Ganj, dem heutigen Wohnort des Dalai Lama im indischen Bundesstaat Himachal Pradesh. Das Kloster wurde 1979 gegründet und befand sich zunächst oben im Dorf. 1984 wurden die neuen Klostergebäude auf einem kleinen Areal am Berghang mitten im Wald errichtet. Derzeit gehören ca. 50 Mönche dem Kloster an, von denen etwa 30 ständig dort leben. Mehr als die Hälfte sind Jugendliche und Kinder. Die übrigen 20 befinden sich abwechselnd für ihre Geshe-Ausbildung im südindischen Kloster Sera Je.
In der ersten Phase dieses Hilfsprojekts, das im Winter 2015/16 gestartet wurde, konnten wir mit privaten Spenden in Höhe von 6.000 Euro die Sanierung des Klostertempels finanzieren. Der alte morsche Tempelboden wurde komplett entfernt, der Untergrund trocken gelegt und mit dem neuem Bodenbelag und den renovierten Wandmalereien erstrahlt der Tempel nun im neuem Glanz.

Danach wurde die alte Solar-Anlage erneuert, denn die wenigen alten Kollektoren reichten nicht aus, um das gesamte Kloster durchgehend mit Strom zu versorgen. Besonders in den dunkleren Wintermonaten und während des Monsuns fiel der Strom oft ganz aus. Auch die Versorgung mit warmem Wasser war dann nicht möglich.

Insgesamt hat dieses Projekt den Kauf von 8 Solar-Kollektoren ermöglicht, darunter ein sehr großer für heißes Wasser in der Klosterküche. Für diese Anlage waren insgesamt seit Projekt-Beginn im November 2015 4.500 Euro gespendet worden.

foto-18-spendenuebergabe

Spendenübergabe an den Klosterleiter Sonam Nyandak im April 2016

foto-19-tempelboden foto-20-sanierter-boden

dharamsala-2016-1-298-von-345 foto-21-tempel2 

Sanierung des Klostertempels

dharamsala-2016-1-284-von-345  foto-22-solaranlage       foto-23   r10  die neue Solaranlage

                                                                                       * * * * * *

  Persönliche Spendenübergabe an die Klosterleitung im Januar 2017

 

Die Räumlichkeiten des bekannten Lehrers Geshe Thupten Palsang waren im Frühsommer 2017 bezugsbereit. Die übrigen Räume wurden vor Winterbeginn 2017 fertiggestellt und die Sanierungsarbeiten sind beendet.

       

   

                                                                                                     *****

Persönliche Spendenübergabe im Dezember 2017:

Für das letzte Jahresdrittel 2017 konnten wir 1.614 Euro Spenden persönlich überreichen. Davon wurden 640 Euro im Rahmen von 9 Patenschaften gespendet, weitere 974 Euro für die Hilfsprojekte im Kloster.

 

                                                                                             *****

Persönliche Spendenübergabe Ende November 2018:

Insgesamt konnten wir im 3. und letzten Jahresdrittel 2018 Spenden in Höhe von 1.030 Euro an das Kloster überreichen. Davon waren 540 Euro Patenschafts-Spenden und 490 Euro allgemeine Spenden, die für die Sanierung der Klostertreppe und der Wasserleitungen genutzt werden. 

  

 

Spendenübergabe im Mai 2019:

Anfang Mai sind die nächsten Spenden im Kloster angekommen. Insgesamt konnten wir dieses Mal 2.682 Euro überweisen und zwar für den Zeitraum Dezember bis Mai. Davon waren 1.162 Euro allgemeine Spenden für die Sanierung der Klostertreppe bzw. der Wasserleitungen, sowie für die Versorgung der Mönche ohne Patenschaften. Der Rest (1.520 Euro) wurden im Rahmen der Patenschaften gespendet. 

 

Spendenübergabe im Oktober 2019:

Für den nächsten Zeitraum konnten wir im Oktober 1.317 Euro an das Kloster überweisen. 920 € waren für die Patenmönche gespendet worden, 397 waren allgemeine Spenden.
 
 
 
Spendenübergabe März 2020
 
Anfang März wurden die ersten Spenden für das Jahr 2020 überwiesen. Dieses Mal konnten wir insgesamt 2.798 Euro an das Kloster schicken, davon waren 1.370 Euro für 11 Patenmönche gespendet worden. 1.428 Euro waren allgemeine Spenden für Sanierungsarbeiten und die allgemeine medizinische Versorgung.
 
 
 
Spendenübergabe September 2020
 
Insgesamt waren für den Zeitraum April bis September 2020 2.744 Euro zusammen gekommen – 1.075 Euro für 8 Patenmönche, 780 Euro für 8 Klosterpatenschaften und 889 Euro zur weiteren Verwendung, wie die Renovierung von Küche und Klassenraum und weitere medizinische Versorgung.
 
 
 

Spendenübergabe Dezember 2020

Anfang Dezember hatten wir die nächsten Spenden an das Kloster Tse Chokling überwiesen. Es sind dies die Spenden für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2020. Dieses Mal sind 1.279 Euro zusammengekommen, 480 Euro für 7 Mönchspatenschaften, 540 Euro für 8 Kloster-Patenschaften und 259 Euro allgemeine Spenden.
Die Spenden waren in kürzester Zeit angekommen und die Mönche sind sehr dankbar für diese Unterstützung.
Leider steigen in Dharamsala die Zahlen der mit Covid-19 Infizierten enorm an, daher gilt ab heute bis 15. Dezember ein neuer Lockdown. Leider viel zu kurz. In Mcleod Ganj hatten ja auch die Hotels und Restaurants wieder geöffnet, welche zu Hot Spots geworden sind. Viele reiche indische Touristen waren gekommen, um den schönen Herbst im Norden zu verbringen. Nun breitet sich das Virus rasend schnell aus und die Menschen sind wieder ziemlich verängstigt.
Im Kloster gibt es zum Glück noch keine Krankheitsfälle, da die Mönche das Gelände so gut wie nie verlassen. Die Bauarbeiten müssen aber weiter stillstehen und auch die Teachings des Dalai Lama, an denen die Mönche regelmäßig teilnehmen, finden weiterhin nur online statt.
Im Namen der Mönche von Tse Chokling danken wir den Paten und allen Unterstützern von Herzen für die vielen Spenden!
 
  
 
 
Spendenübergabe April 2021
 
Anfang April konnten wir die ersten Spenden für das Jahr 2021 an das Kloster überweisen. Dieses Mal waren insgesamt 1.872 Euro zusammen gekommen, davon waren 1.375 Euro für 7 Patenmönche und 8 Kloster-Patenschaften gespendet worden. 497 Euro waren allgemeine Spenden für Sanierungsarbeiten und die allgemeine medizinische Versorgung. Den Mönchen geht es gut, fast alle sind bereits gegen Covid-19 geimpft.
 
 
Spendenübergabe August 2021
 
Die Spenden, die wir im Zeitraum Mai bis August 2021 sammeln konnten, beliefen sich auf 1.587 Euro und sind am 20. August angekommen. Davon waren 665 Euro im Rahmen von 7 Mönchs-Patenschaften gespendet worden, 780 Euro für 8 Kloster-Patenschaften und 142 Euro waren allgemeine Spenden, die das Kloster für Reparaturen oder weitere medizinische Versorgung nutzen kann.
 
 
 

Aktuelle Projekte:

2 Wassertanks für das Kloster – Start Juli 2018

 

Der Klimawandel macht sich auch in Indien deutlich bemerkbar. Im Norden regnet es weit weniger und außerhalb der Monsun-Monate wird das Wasser sehr knapp. Auch im Kloster ist man daher darauf angewiesen, Regenwasser aufzufangen, das in großen Wassertanks gespeichert wird.

Für zwei neue Tanks – 500 Liter und 2.000 Liter – werden 500 Euro benötigt.

                                                                                     *****

Sanierung der Klostertreppe, der Wasserleitungen und der Dächer von Mönchs-Unterkünften:

Informationen zu diesem Projekt finden Sie auf der folgenden Seite https://www.tibet-tshoesem.de/sanierung-von-klostertreppe-und-wasserleitungen/

                                                                                    *****

Bitte helfen Sie dem Kloster mit Ihrer Spende: http://www.betterplace.org/p35950