Aktuelles

  

 News

An dieser Stelle werden regelmäßig aktuelle Informationen eingestellt: neue Aktionen, Nachrichten aus Indien und Nepal, Erfolgsgeschichten

21.02.2019

Gute Nachrichten aus Kathmandu:

Seit Anfang Februar befinden sich die an Knochen-Tuberkulose leidende Yutung und ihr Mann Norbu in einem angemieteten Zimmer in Kathmandu. Täglich kommt eine Krankenschwester vorbei, die Yutung die lebensnotwendigen Injektionen verabreicht. Ca. einmal pro Woche muss sie zum Check-up ins Krankenhaus. Die Ärzte haben ihr diese Behandlung mit täglichen Injektionen für 6 Monate verordnet. Während dieser Zeit wird sie von ihrem Mann versorgt. Die beiden sind daher dringend auf weitere Spenden angewiesen. Die Unterkunft kostet ca. 80 Euro pro Monat, die medizinische Behandlung kostet 120 Euro pro Monat.

Wenn die Behandlung gut anspricht, braucht Yutungs Blase wohl doch nicht entfernt zu werden und sie könnte nach Briddhim zurückkehren und dort mindestens ein Jahr lange weitere Medikamente nehmen.

  

 

20.02.2019

Verlorene Patenschaften:

die 3-jährige Tenzin Ghakyi, die in die Spielgruppe der Highland Secondary Boarding School in Dhunche (Nepal) geht, wo auch unsere anderen Patenkinder aus Briddhim lernen, sowie der 12-jährige Tenzin Yugyal, der in der 6. Klasse der TCV School Chauntra im Kulu Valley – ca. 50 km östlich von Dharamsala – lernt, haben ihre Patenschaften verloren. 

Die Eltern beider Kinder sind zu arm um sie ohne Hilfe gut versorgen zu können. Tenzin Ghakyi und Tenzin Yugyal würden sich sehr über neue Unterstützung freuen. Die vollständigen Daten zu den Kindern finden Sie auf unserer Webseite in der Rubrik Patenschaften.

 

     

 

19.02.2019

Neue Patenschaften im Dickyi Tsering Children’s Home:

Letzte Woche hatten wir eine zweite Teilpatenschaft für die 8-jährige Kalpana gesucht und wenige Stunden später hatten wir schon eine liebe Patin gefunden. Zudem können sich die beiden Geschwister Samjana (7 Jahre) und Sagar (5 Jahre) über eine liebe Patin freuen. 

Weitere Kinder im Kinderheim in Kathmandu suchen noch Paten, um dauerhaft im Heim bleiben und in die Schule gehen zu können: Informationen dazu finden Sie hier auf unserer Webseite: https://www.tibet-tshoesem.de/patenschaften-fuer-kinder-des-dickey-tsering-childrens-home/

   

 

17.02.2019

Gestern sind Nyimas Kochkurse erfolgreich angelaufen:

Nach einer kurzen Einführung mit indischem Chai und einem knappen Bericht über Nyimas Lebensgeschichte haben sich die ersten Schüler an die Zubereitung von Momo gemacht, der wohl beliebtesten und bekanntesten tibetischen Speise.
Es wurde geknetet und gehackt, gelacht und gekostet und am Ende ist eine sehr leckere Mahlzeit entstanden. Alle hatten viel Spaß und haben viele Fragen gestellt. Nach einigen Stunden in der Küche haben wir alle zusammen die selbst zubereiteten Momo gegessen und die Reaktion war einstimmig: hmmmm … so lecker!!

Die Kochkurse finden ab jetzt regelmäßig jeden Samstag von 14 bis 17 Uhr statt. Die kommenden Samstage sind fast ausgebucht, einige Plätze sind noch frei. Die Kursgebühren sind Teil von Nyimas Gehalt, mit dem er seine gehbehinderte Schwester in Nepal unterstützt, die zu den Ärmsten der Armen gehört und nur dank der Hilfe von Patenschaften mit ihrer kleinen Tochter eine Unterkunft hat.

       

 

14.02.2019

Nyimas Kochkurse starten in 2 Tagen!

Heute möchten wir nochmal an die Kurse „Tibetisch-indisch-nepalesisches Kochen“ erinnern, die am kommenden Samstag, den 16. Februar, beginnen.

Die Kurse am 16.02. und 23.02. sind fast ausgebucht und wir freuen uns schon sehr auf die ersten Teilnehmer. Hier auf unserer Webseite finden Sie alle wichtigen Daten zu den Kursen:  https://www.tibet-tshoesem.de/tibetisch-unterricht/

Wenn auch Sie einen netten Nachmittag mit leckeren Speisen, viel Lachen und Lernen mit Nyima verbringen möchten, senden Sie uns einfach eine Email an: info@tibet-tshoesem.de

     

 

13.02.2019

Neue Patenschaft im Kloster Tse Chokling in Dharamsala:

der 15-jährige Tenzin Lektsok, der aus Sikkim stammt, war im Alter von 10 Jahren ins Kloster gekommen. Vergangenen Sommer hatte er das Kloster verlassen um seiner Familie zu helfen, doch nun ist er wieder zurückgekehrt und hat sofort wieder eine Patenschaft gefunden.
Weitere Mönche im Alter von 13 bis 17 Jahren warten noch auf Unterstützung. Die Patenschaftsbeiträge kommen der gesamten Mönchsgemeinschaft zu gute und helfen ihnen besonders bei der medizinischen Grundversorgung. Wir danken dem Paten von Herzen für seine Unterstützung!

    

 

07.02.2019

Losar im Dickyi Tsering Children’s Home:

Heute haben wir schöne Fotos von Geshe Sonam Wangchen erhalten. Die Kinder im Kinderheim und einige Mitarbeiter haben gemeinsam Losar, das tibetische Neujahr, gefeiert. Sie waren zusammen essen und haben eine Tempelanlage besucht. 
Nicht zu übersehen sind die ihre tollen neuen Schuluniformen. Wir freuen uns sehr, die Kinder so unbeschwert aufwachsen zu sehen und danken den Paten von Herzen, dass sie dies ermöglichen!

    

 

06.02.2019

Auszahlung der „Gooding-Spenden“:

Gerade wurden wieder Einkaufsprämien von Gooding an uns überwiesen. Dieses Mal waren es 27,35 Euro. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die unseren Verein auf diesem Weg unterstützen!

Gleichzeitig würden wir uns freuen, wenn Sie weiter bei Ihren Einkäufen an uns denken oder die Unterstützung über Gooding einmal ausprobieren. Einkäufe kosten Sie dabei keinen Cent mehr und wir erhalten nach jedem Online-Einkauf eine Prämie. Ganz aktuell könnt Sie uns hier z.B. auch mit Urlaubsbuchungen unterstützen!

Besuchen Sie einfach vor einem Einkauf unser Vereinsprofil:
https://www.gooding.de/tibet-tshoesem-e-v-62803

  

 

05.02.2019

Heute ist LOSAR, das tibetische Neujahr!

Wir wünschen all unseren tibetischen Freunden zum Jahr des Erde-Schweines 2146 alles Gute, viel Glück und Segen!

 

 

03.02.2019

Traurige Nachrichten aus Kanyara Village: heute am frühen Morgen ist der Familienvater Deepak Gurung an Leberversagen verstorben.

Thupten Lama hatte uns vor ein paar Tagen darüber informiert, dass Deepak ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Alle hatten gehofft, dass er sich wieder erholt, doch sein Körper war zu geschwächt. Eine Tante kümmert sich derzeit um Ritika, die erst 12-jährige jüngste Tochter. Unser Mitgefühl ist bei der Familie, besonders bei seinen drei Töchtern.

Wir werden in Kürze darüber informieren, wie es mit dem Hausprojekt weitergeht: https://www.tibet-tshoesem.de/hausbau-in-kanyara-village/

   

 

02.02.2019

Gute Nachrichten für das tibetische Dorf Briddhim:

die 81-jährige Kam Gyalmu hat wieder eine Patenschaft gefunden. Besonders die älteren Menschen sind sehr auf unsere Hilfe angewiesen, denn harte Feldarbeit ist fast das Einzige, womit sie ein wenig Geld verdienen können und in hohem Alter fällt das sehr schwer.
Wir danken der Patin von Herzen für diese Unterstützung!

   

 

30.01.2019

Die an Tuberkulose erkrankte Pema Chokpa ist eine Einrichtung für betreutes Wohnen umgezogen:

vergangenes Jahr war die 15-jährige Pema erneut an Tuberkulose erkrankt und musste wegen eines Wirbelsäulenbefalls großflächig operiert werden. Mit Extra-Spenden konnten wir helfen den teuren, monatelangen Aufenthalt in der neurologischen Reha zu finanzieren. 
Leider sind die Nerven, welche die untere Körperhälfte versorgen, dauerhaft geschädigt sind. Pema kann daher nicht mehr laufen und ist dauerhaft an den Rollstuhl gebunden. Daher ist sie vergangene Woche in eine Einrichtung für betreutes Wohnen umgezogen, wo sie sich sehr wohl fühlt. Lesen Sie den gesamten Bericht dazu hier auf unserer Webseite: https://www.tibet-tshoesem.de/dickyi-tsering-childrens-home-in-kathmandu/

Wir danken allen Unterstützern für die vielen Spenden, die Pemas Behandlung und die Versorgung in einer guten Einrichtung möglich gemacht haben!

  
 
 

25.01.2019

Hilferuf aus Briddhim

Heute haben wir einen Hilferuf aus Briddhim erhalten. Die 39-jährige Tibeterin Yutung Tamang leidet an einer schweren Knochen-Tuberkulose. Vor ca. einem halben Jahr waren erste Beschwerden aufgetreten, die sich rasend verschlimmert haben. Seit einem Monat kann Yutung nicht mehr laufen und befindet sich seitdem in einem Krankenhaus in Kathmandu. Besonders sind ihre Beine betroffen, außerdem muss die Blase entfernt werden, denn aufgrund einer schweren Fehlfunktion, wurden bereits die Nieren geschädigt und sie verliert viel Blut. Zudem hat sich auf ihrer Zunge ein Geschwür gebildet, das entfernt werden muss.

Die Familie ist sehr arm und nach einem Monat Krankenhausaufenthalt ist kein Geld mehr da um die weitere Behandlung (Medikamente, Injektionen, Bett und Verpflegung kosten pro Monat ca. 230 Euro) zu bezahlen. Für die Blasen-OP wird in Kürze ein weiterer Betrag benötigt.

Wir haben für Yutung einen Bedarf im Betterplace-Projekt für Briddhim eingestellt: http://www.betterplace.org/p44869

Bitte helfen Sie Yutung mit einer Spende oder einer monatlichen Patenschaft, damit sie weiter behandelt werden kann! Alle Details zu Yutung finden Sie hier auf unserer Webseite https://www.tibet-tshoesem.de/sonder-hilfsaktionen/

   

 

22.01.2019

Neue Patenschaft im Kloster Tse Chokling in Dharamsala:

Der 10 Jahre junge Mönch Tenzin Ngawang hat einen lieben Paten gefunden, der ihn mit einer monatlichen Spende unterstützt. Diese Spenden kommen der gesamten Mönchsgemeinschaft zu gute, denn sie werden hauptsächlich für die medizinische Grundversorgung aller Mönche genutzt. Daher unterstützen unsere Paten nicht nur ihre eigenen Patenkinder, sondern das gesamte Kloster. 

 

Für unser aktuelles Hilfsprojekt im Kloster, die Sanierung der Wasserleitungen und der Treppe, die hinauf ins Dorf McLeod Ganj führt, werden dringend weitere Spenden benötigt. 
Die Bauarbeiten sind noch immer im Gange. Helfen Sie uns mit einer Spende: ganz einfach auch online über das Kloster-Betterplace-Projekt: www.betterplace.org/p35950 … Jeder Euro hilft!

Über den Verlauf der Sanierungsarbeiten informieren wir regelmäßig hier auf unserer Webseite https://www.tibet-tshoesem.de/sanierung-von-klostertreppe-…/

 

20.01.2019

Kochkurs „Tibetisch-indisch-nepalesisches Kochen“ – START: 16. Februar 2019

Typisch tibetische, indische und nepalesische Speisen selber kochen: lernen Sie die Zubereitung von Momo (gefüllte Teigtaschen), Thukpa (Nudel-Gemüse-Suppe), Chowmein  (fried noodles), Indian Dal, Paratha (gefülltes Fladenbrot), indischem Chai usw.

Die Kurse finden einmal wöchentlich, jeweils samstags von 14 bis 17 Uhr statt. Alle weiteren Details finden Sie hier auf unserer Webseite: https://www.tibet-tshoesem.de/tibetisch-unterricht/

 

 

18.01.2019

Gute Nachrichten für die kleine Asmeta in Briddhim:

Ab sofort hat auch die fast 3-jährige Asmeta Hilfe durch eine monatliche Patenschaft. Wir danken den Paten von Herzen für diese Unterstützung, denn alleine können ihre Eltern das Kind kaum versorgen!

   

 

08.01.2019

Spirituelle Beratung für ein glücklicheres, zufriedenes Leben:

Im Rahmen seiner seelsorgerischen Tätigkeit bietet unser tibetischer Mitarbeiter Tenzin Nyima eine spirituelle Beratung an. Als ehemaliger Mönch geht er mit viel Feingefühl an Probleme wie Trauer, Leid, Verlust und negative Emotionen heran. Das Angebot richtet sich an Privatpersonen, sowie an Einrichtungen wie Pflegeheime, Schulen, Kindergärten usw.

Zur Terminvereinbarung senden Sie uns bitte einfach eine kurze Email, an Nyima oder Konny unter: info@tibet-tshoesem.de

Mehr Details zu der spirituellen Beratung gibt es hier auf unserer Webseite https://www.tibet-tshoesem.de/tibetisch-unterricht/ 

  

 

04.01.2019

Spendenübergabe an Khartok in Kathmandu:

Gestern konnte Nyima Bhuti, unsere Helferin in Kathmandu, die nächsten Spenden an Khartok überreichen. Sie ist sehr dankbar für diese wichtige Hilfe und wir danken den Patinnen von Herzen für die Unterstützung!
Die 48-jährige Tibeterin ist seit langem eins unserer Sorgenkinder. Ihre Situation ist sehr schwierig, da sie seit ihrer Kindheit gehbehindert ist und daher keine Arbeit findet. Seit ein paar Monaten muss Khartok Blutdruck-senkende Medikamente nehmen, denn ihre chronische Augenentzündung (letztes Foto) kehrt immer wieder und kann nur noch mit Hilfe einer OP geheilt werden. Dazu müssen aber erst Bluthochdruck und Diabetes behandelt werden.

Die Unterstützung der derzeitigen Patenschaften deckt die Miete und Schulgebühren ihrer 6-jährigen Tochter Kareena, doch für die tägliche Versorgung mit Lebensmitteln, Arztbesuche usw. fehlt noch immer ein Betrag von monatlich 80 Euro. Daher suchen wir dringend nach zusätzlichen Paten. Teil-Patenschaften von 20 Euro sind möglich.

 

 

30.12.2018

Paten für unseren tibetischen Mitarbeiter Tenzin Nyima in Berlin gesucht:

Bald ist es soweit, unser Mitarbeiter Tenzin Nyima, der bereits vor Beginn unserer regulären Vereinstätigkeit (seit Januar 2016) die Spendenübergaben in Dharamsala ehrenamtlich betreut hatte, lebt nun seit Anfang Dezember hier bei uns in Berlin und wird in wenigen Tagen offiziell seine Arbeit bei uns aufnehmen. 
Seine Hauptaufgabe – neben dem Tibetisch-Unterricht und anderen, geplanten Kursen – wird eine karitative Tätigkeit sein, nämlich die Seelsorge und Beratung in schwierigen Situationen. Mehr Infos dazu gibt es hier auf unserer Webseite: https://www.tibet-tshoesem.de/tibetisch-unterricht/

Nyimas Gehalt – mit allen dazu gehörenden Sozialabgaben – wird von uns aus eigener Tasche privat bezahlt. Daher würden wir uns über Unterstützung freuen, denn auch Nyimas Deutschkurs zur Erlangung des B1-Sprachlevels ist mit 205 Euro pro 5 Wochen sehr teuer.
Wir freuen uns sehr, dass Nyima nun bei uns in Deutschland ist und sehen in seiner Mitarbeit hier vor Ort eine große Bereicherung. Zur Absicherung seines Aufenthalts suchen wir daher nach Paten, die Nyima mit einem monatlichen Betrag in beliebiger Höhe unterstützen möchten. Auch Einzel-Spenden sind hilfreich.

Wenn Sie Tenzin Nyima unterstützen möchten, senden Sie uns bitte eine Email an info@tibet-tshoesem.de

 

29.12.2018

Spendenübergabe in Kanyara Village:

Ende November konnten wir während unseres Besuchs in Dharamsala auch Familie Gurung besuchen und die nächsten Spenden überreichen, darunter auch weitere 100 Euro für die Einrichtung der Wasserleitung. Nun liegen alle Genehmigungen vor und in Kürze wird der Wasseranschluss fertig sein. Dann wird es in der Küche endlich fließendes Wasser geben.

Danach sollen die Arbeiten weitergehen und die Außentoilette mit Dusche gebaut werden. Die sind nun auf dem Vorhof des Hauses geplant. Für diese abschließenden Arbeiten – Baumaterial und Bezahlung der Arbeiter – werden ca. 800 Euro benötigt. Damit wäre das Bauprojekt abgeschlossen. 
Familie Gurung lebt nun seit 1 Jahr in ihrem neuen Haus, doch noch immer ohne Dusche bzw. Toilette. Wir möchten ihnen helfen, noch vor dem nächsten Monsun im kommenden Sommer den Bau fertigzustellen.

     

 

28.12.2018

Neue Patenschaften im Kloster Tse Chokling:

Drei junge Mönche – Tenzin Delek, Tenzin Chokzin und Sonam Tsering – haben eine Patenschaft gefunden. Sie freuen sich sehr darüber und sind sehr dankbar für die Hilfe. Die Unterstützung der Paten dient hauptsächlich der medizinischen Versorgung und kommt der gesamten Mönchs-Gemeinschaft zugute, denn es gibt keine Krankenversicherung und auch der Kontakt zu den Paten macht den Kindern große Freude.

Wir danken den lieben Paten von Herzen für Ihre Unterstützung für die Mönche und das Kloster Tse Chokling!

    

 

26.12.2018

Neuer Tibetisch-Unterricht ab Januar 2019 bei uns in Berlin:

Seit Kurzem lebt unser tibetischer Mitarbeiter Tenzin Nyima nun bei uns in Berlin und wird nächsten Monat seine Arbeit für Tibet Tshoesem hier aufnehmen. Zu seinen Tätigkeiten gehört auch Tibetisch-Unterricht, den er bereits letzten Sommer auf Spendenbasis geleitet hatte.
Der nächste Kurs startet am 7. Januar und richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Alle wichtigen Details zum Unterricht finden Sie hier auf unserer Webseite: https://www.tibet-tshoesem.de/tibetisch-unterricht/

    

 

18.12.2018

Spendenübergabe im Raum Dharamsala abgeschlossen:

Vor gut einer Woche sind wir aus Dharamsala zurückgekommen, wo wir die Spenden für den letzten Zeitraum des Jahres 2018 überreicht haben.

Insgesamt konnten wir 1.030 Euro an das Kloster Tse Chokling überreichen (540 Euro für Patenschaften + 490 Euro für die Sanierung der Treppe und des Hangs), sowie 3.410 Euro für einzelne Personen (Familien, Kinder, Mönche und Nonnen) in Dharamsala, davon 3.300 Euro Patenschafts-Spenden + 910 Euro für Projekte.
Die Freude bei den Spendenübergaben war groß und die Empfänger sind allen Paten und Unterstützern sehr sehr dankbar.

Herzlichen Dank an alle Unterstützer für die vielen Spenden und das viele liebe Feedback!

      

 

04.12.2018

Verlorene Patenschaften und neue Bedürftige:

Die 81-jährige Kam Gyalmu in Briddhim und die 11-jährige Tsering Choenzom in Dharamsala haben leider ihre Patenschaft verloren und benötigen neue Unterstützung.

Die 9-jährige Pasang Karmo in Briddhim und die 3-jährige Jotika Rai im Dickyi Tsering Children’s Home in Kathmandu sind neu in unserem Patenschafts-Programm. Auch für sie suchen wir dringend nach Paten. Die vollständigen Informationen zu allen Bedürftigen finden Sie hier auf unserer Webseite unter dem Menü-Bereich „Patenschaften“.

   

 

02.12.2018

Die nächsten Spenden-Pakete sind im Kinderheim angekommen:

Mitte Oktober hatten wir Kleiderspenden für Kinder und Erwachsene gesammelt und an Geshe Sonam Wangchen in Kathmandu geschickt. Dabei hatten wir tatkräftige Unterstützung von unserer Patin und Helferin Julia.
Die Pakete sind nun angekommen und die Sachspenden wurden für die Kinder im Dickyi Tsering Children’s Home, als auch für bedürftige Menschen, die auf der Straße leben oder im Rehab-Zentrum der Hilfsorganisation „Hope and Challenge“ untergebracht sind, verwendet. Die Kosten für den Versand sind durch Einzelspenden für diesen Zweck zusammengekommen.

Wir danken allen Unterstützen von Herzen für die vielen Sach- und Geldspenden!

    

 

21.11.2018

Großartige Neuigkeiten aus Briddhim:

am Montag konnten die nächsten drei Kinder aus Briddhim in der Highland Secondary Boarding School in der Bezirkshauptstadt Dhunche eingeschult werden.

Die 9-jährige Phool Maya, der 8-jährige Minghmar Dhondue und der 4-jährige Karma Sangay können dank der Patenschaften nun zusammen mit den anderen Kindern aus Briddhim auf eine Schule gehen, wo sie eine gute Ausbildung erhalten. So erhalten sie die Möglichkeit sogar einmal ihr Abitur zu machen, vielleicht sogar zu studieren, in der Zukunft eine gute Arbeit zu finden und dann ihre armen Familien und andere Menschen zu unterstützen.
Nur eine gute Schulausbildung sichert das Leben dieser Kinder und hilft ihnen der Armut zu entkommen. Wir danken den Paten von Herzen für diese so wichtige Unterstützung!

 

 

18.11.2018

Gestern fand in dem tibetischen Dorf Briddhim das farbenfrohe Fest namens Dawa Tsechu statt. Es wurden Gaben dargebracht, Mantras rezitiert und getanzt …

   

 

17.11.2018

Spenden für einen jungen Studenten benötigt:

der 20-jährige Tibeter Kunga Dechen hat seit der Gründung unseres Vereins vor 2 1/2 Jahren eine Patenschaft, die ihm das Studium ermöglicht. Wir kennen ihn und seine Familie persönlich. Seine Eltern leben im Kloster Tse Chokling, wo sein Vater als Housekeeper tätig ist.

Im nächsten Jahr wird Kunga seinen Bachelor in Geschichte machen. Er studiert an der bekannten Maharaja Sayajirao University of Baroda in Vadodara, Gujarat und möchte noch ein paar Semester Computer Science anhängen. Dafür benötigt er einen Laptop.

Wir möchten den fleißigen Studenten unterstützen, denn sein Wunsch ist es, einmal mit einem guten Job seinen Eltern und anderen Bedürftigen zu helfen. Er ist sehr dankbar für die Hilfe, die er erhält und möchte das weitergeben.

Für den Laptop werden 200 Euro benötigt. Wenn Sie Kunga Dechen unterstützen möchten, könnt Sie ganz einfach auf unser Vereinskonto spenden oder online über unser Betterplace-Projekt „others before self“: http://www.betterplace.org/p56977

 

 

16.11.2018

Die Arbeiten am Hang über dem Kloster Tse Chokling in Upper Dharamsala gehen gut voran:

Das Erdreich seitlich der Treppe wird durch eine Mauer gestützt und erstmals eingerichtete Regenrinnen sorgen dafür, dass Wasser und Schlamm abgeleitet werden und so nicht mehr ungehindert bis ins Kloster hinabstürzen. Außerdem wird ein Schutzwall gebaut und ein befestigter Weg für die ablaufenden Wassermengen.

Die Tibetische Exil-Regierung hat ebenfalls finanzielle Unterstützung zugesagt, doch ohne weitere Hilfe kann das Kloster die Arbeiten nicht abschließen. Ende November werden wir selbst wieder vor Ort sein, die nächsten Spenden für die Mönche überreichen, uns von den Arbeiten ein Bild machen und neue Infos mitbringen.

All weiteren Infos mit regelmäßigem up-date finden Sie hier auf unserer Webseite: https://www.tibet-tshoesem.de/sanierung-von-klostertreppe-und-wasserleitungen/
Bitte unterstützen Sie unser Hilfsprojekt für das Kloster mit einer kleinen Spende. 

    

 

15.11.2018

Weitere Patenschaften sind entstanden:

Auch die 4-jährige Pema Bhuti im Dickyi Tsering Children’s Home hat nach langem Warten endlich eine Patenschaft, die ihr den Aufenthalt und die Schulausbildung sichert.

In Briddhim hat die 13-jährige Samjana nun die Unterstützung durch eine Patenschaft. Wir danken den lieben Patinnen vor diese Hilfe!

 

 

11.11.2018

Neue Patenschaften im Dickyi Tsering Children’s Home in Kathmandu:

Der 7-jähirge Ayush Bhujel und die 12-jährige Sanu Maya Tamang, die vor Kurzem ins Kinderheim ziehen konnten, haben eine Patenschaft gefunden. Wir danken der Patin von Herzen für diese Unterstützung!

  

Viele der Kinder im Dickyi Tsering Children’s Home benötigen noch Patenschaften, um dauerhaft im Heim bleiben zu können. Informieren Sie sich über uns Heim-Projekt und die Kinder hier auf unserer Webseite https://www.tibet-tshoesem.de/patenschaften-fuer-kinder-des-dickey-tsering-childrens-home/

 

05.11.2018

Auszahlung der nächsten GOODING-Prämien:

Kürzlich sind wieder die auf der Spendenplattform Gooding gesammelten Prämien auf unser Konto überwiesen worden! In diesem Quartal sind 31,93 Euro zusammen gekommen. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die beim Einkauf an uns gedacht haben.

Hier ein wichtiger Tipp: Nutzen Sie einfach die Gooding-Erinnerungsfunktion! Die erinnert Sie schon beim Aufruf eines Shops an die Unterstützung unseres Vereins. Und mit 2 Klicks ist der Prämien-Einkauf für uns dann schon aktiviert. 
Hier erhaltet Sie die Erinnerungsfunktion, bei der unser Verein schon vorausgewählt ist: https://www.gooding.de/tibet-tshoesem-e-v-62803/toolbar

Es ist so einfach Gutes zu tun … wir wünschen viel Freude beim Geschenkekaufen und Helfen!

 

03.11.2018

Sonder-Spendenübergabe im Kloster Tse Chokling in Dharamsala:

Ein lieber Unterstützer, der das Kloster gut kennt und immer wieder nach Indien reist, hatte sich bereit erklärt, einen neuen Spendenbetrag, den wir für das Kloster sammeln konnten, mitzunehmen. 
Heute konnte er die Spenden an den Kloster-Direktor Sonam Nyandak überreichen. Insgesamt waren 464 Euro zusammen gekommen, die für die zwei neuen Wassertanks und die Sanierung der Klostertreppe und der Wasserleitungen eingesetzt werden. Wir danken allen Unterstützern von Herzen für diese Spenden!

Aktuelle Fotos und Informationen über den Verlauf der Arbeiten am Waldhang finden Sie hier auf unserer Webseite unter der folgenden Rubrik https://www.tibet-tshoesem.de/sanierung-von-klostertreppe-…/ 

 

29.10.2018

Vom 29. Oktober bis 2. November noch mehr helfen mit Shoppen bei AmazonSmile:

Für kurze Zeit können Sie uns mit jedem Einkauf bei smile.amazon.de 10fach unterstützen! Bis zum 2. November erhöht AmazonSmile die weitergegebenen Beträge auf 5% der Einkaufssumme! 
Wenn Sie also auf amazon online einkaufen, können Sie nun unsere Hilfsprojekte ohne Mehraufwand noch mehr unterstützen, denn Tibet Tshoesem ist bei amazon smile registriert und erhält Spenden.

Beginnen dazu Ihren Einkauf einfach über den folgenden Link https://smile.amazon.de/ch/27-678-56948

Viel Freude beim Shoppen und Helfen!

 

21.10.2018

Die Bauarbeiten auf dem Grundstück in der tibetischen Siedlung Bir haben begonnen:

Anfang Oktober wurde damit begonnen, das Grundstück vom Unkraut zu befreien und am 15. Oktober hielt ein tibetischer Mönch eine kleine Puja ab, um das Bauvorhaben zu segnen. Heute wurde mit dem Ebnen des Areals begonnen und es wurde eine Grube für den Bau der außen liegenden Toilette ausgehoben.

Alle Details zu unserem Hausbau-Projekt in Bir finden Sie hier auf unserer Webseite https://www.tibet-tshoesem.de/hausbau-in-bir-himachal-pradesh/

   

 

20.10.2018

Drei aktuelle Newsletter unser Betterplace-Projekte sind online gegangen:

Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

 

13.10.2018

In Briddhim ist unser nächstes Spenden-Paket angekommen:

Eigentlich war das Paket bereits im Sommer auf den Weg nach Nepal gegangen, doch da die Kinder erst letzte Woche Ferien bekommen haben und nach Hause gekommen sind, hat unsere Helferin, Tenzin Lhamo, die Sachen so lange aufgehoben und nun vor ein paar Tagen verteilt. Dieses Mal konnten wir jede Menge Schulsachen – Hefte, Stifte, Filzschreiber, Mäppchen usw. und auch Zahnpasta und Zahnbürsten – schicken, für die die Kinder der Mitarbeiter von Konnys Arbeitsstelle in einer schönen Hilfsaktion Spenden gesammelt und selbst gekauft hatten, damit wir sie nach Briddhim schicken konnten. Das Porto wurde von einem lieben Paten gespendet.
Die Kinder in Briddhim haben sich sehr gefreut und im Nu hatte Lhamo alles verteilt. 
Wir danken den Unterstützern von Herzen für die Spenden!

  

 

12.10.2018

Spendenübergabe im Raum Dharamsala ebenfalls abgeschlossen:

Auch in der Region Dharamsala (einschließlich Bir, Chauntra, Kanyara und Leh) sind nun alle Spenden überreicht worden. Insgesamt konnten wir dort dieses Mal 3.789 Euro für den Raum Dharamsala – zusätzlich zu den Spenden für das Kloster Tse Chokling – überweisen. Die Empfänger sind sehr dankbar für die Unterstützung. Hier eine Auswahl der Übergabe-Fotos:

         

 

08.10.2018

Unser neuer Newsletter „Herbst 2018“ ist online gegangen: Newsletter Herbst 2018

Viel Freude beim Lesen!

 

05.10.2018

Spendenübergabe in Briddhim abgeschlossen:

Für das 2. Jahresdrittel 2018 konnten wir insg. 2.439 Euro überreichen. Davon sind 1.975 Euro Patenschafts-Spenden, 201 Euro für den Wiederaufbau des Hauses der Großeltern von Keysang Choeten und 263 Euro für zwei Bedürftige (Samchung und Dugyalpo), die zur Zeit der Überweisung noch keine Patenschaften hatten. Samchung hat in der Zwischenzeit eine Patin gefunden.

Alle Empfänger in Briddhim sind glücklich und dankbar für die Unterstützung und auch wir danken den Paten und Spendern von Herzen für die Hilfsbereitschaft! Hier nur eine Auswahl der Übergabe-Fotos:

           

 

30.09.2018

Die Spendenübergabe im Raum Dharamsala hat begonnen.

Aufgrund einer Verzögerung der Überweisung durch die indischen Banken sind die Spendengelder für das 2. Jahresdrittel 2018 leider etwas verspätet in Dharamsala angekommen, doch an diesem Wochenende konnten unsere Helfer vor Ort mit der Übergabe beginnen.

Choesang und seiner Frau Tsetan Dolma konnten wir die ersten Spenden in Höhe von 1.046 Euro für ihren Hausbau in Bir überreichen. In Kürze werden die Arbeiten auf dem Baugelände beginnen. 

 

29.09.2018

Eröffnung des neuen Verkaufsstandes von Minghmar Lhamo:

Nachdem wir im Juli erste Spenden an Minghmar Lhamo überreichen konnten, hat sie in diesem Monat in Delhi Schmuck eingekauft, mit dem sie das ganze Jahr über einen guten Verdienst erzielen kann, um ihre Tochter und ihre Eltern gut versorgen zu können. Vor Kurzem hat sie den neuen Stand eröffnet und mit dem Verkauf des Schmucks begonnen. Wir danken allen Unterstützern, die dieser kleinen Familie helfen, bald selbst auf eigenen Füßen zu stehen und sich selbst zu versorgen!

   

 

28.09.2018

Neue Paten gesucht:

Der 13-jährigen Mönch Tenzin Delek, der seit einigen Monaten im Kloster Tse Chokling in Dharamsala lebt, hat leider nach kurzer Zeit seine Patenschaft verloren. Im Kloster warten insgesamt 12 junge Mönche auf Patenschaften.

Außerdem haben wir aus Briddhim (Asmeta, 2 Jahre, Yangchen, 73 Jahre und blind, Karma, 52 Jahre) und dem Kinderheim in Kathmandu (Benisha, 4 Jahre, und Phursang, 7 Jahre) neue Fotos von Bedürftigen erhalten, die ebenfalls dringend Unterstützung benötigen. Alle relevanten Daten zu unserem Patenschafts-Programm finden Sie auf den Folgeseiten hier auf unserer Webseite.

     

 

23.09.2018

Neue Spenden für die Reparatur der Klostertreppe in Dharamsala benötigt:

seit gestern regnet es wieder fast ohne Unterbrechung in Dharamsala und meist fällt auch der Strom aus. Dieses Jahr ist der Monsun um ein Vieles heftiger als früher und dabei hatten man vor Kurzem gehofft, dass der Regen endlich ein Ende nimmt.
Leider wurde durch die enormen Wassermengen auch wieder die Treppe, die den steilen Hang vom Kloster Tse Chokling nach McLeod Ganj hinaufführt, stark beschädigt. Besonders für die älteren Mönche ist der Weg nun sehr beschwerlich und recht gefährlich, denn der gesamte Hang scheint unterspült. Die Mönche fühlen sich unsicher in ihren Räumen unterhalb des Dorfes und so hoffen wir, dass nicht wieder eine Schlammlawine ausgelöst wird, wie im vergangenen Jahr.

Wir möchten den Mönchen helfen zumindest die Treppe und die beschädigten Wasserleitungen zu reparieren und haben für das einfache online-Spenden wieder einen neuen Bedarf in unserem Betterplace-Projekt für das Kloster eingestellt: www.betterplace.org/p35950 Die Kosten werden auf ca. 400 Euro geschätzt.

Bitte helfen Sie den Mönchen in Tse Chokling mit einer kleinen Spende!

  

 

22.09.2018

Neue Patenschaften im Dickyi Tsering Children’s Home in Kathmandu:

Die beiden älteren Mädchen Choti Sherpa und Ismriti haben endlich eine Patenschaft erhalten, wodurch ihr Aufenthalt im Kinderheim gesichert ist. Vielen herzlichen Dank an die Patin!

 

 

19.09.2018

Wunderbare Nachrichten – neue Patenschaften für drei Kinder in Nepal:

Makhmali Tamang im Dickyi Tsering Children’s Home, Phool Maya in Briddhim und Aayush Ghale in Dhunche – alle 9 Jahre alt – haben ab sofort Paten, die sie unterstützen.
Für Makhmali Tamang bedeutet die Patenschaft, dass ihr Leben im Heim und ihre Schulausbildung gesichert sind. Das Mädchen Phool Maya in Briddhim kann dank dieser zweiten Teil-Patenschaft bald auf die Highland Secondary Boarding School in Dhunche wechseln, wo die Kinder bis zur 10. Klasse lernen. Ohne Patenschaften hätte sie nur 5 Jahre lang zur Schule gehen können.
Aayush Ghale hilft die Patenschaft ebenfalls sehr, denn seine Eltern sind sehr arm, der Vater ist nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt und der Mutter fällt es schwer den Jungen gut zu versorgen.

Im Namen der Kinder danken wir den Paten von Herzen für diese Unterstützung!

  

 

16.09.2018

Die erste Bauphase unseres jüngsten Hausbau-Projekts beginnt in Kürze:

Die ersten Spenden für Choesang und Tsetan Dolma in der tibetischen Siedlung Bir sind nun auf dem Weg zu ihnen und diesen Monat hat ein Architekt einen ersten Bauplan erstellt. Im Oktober soll mit dem Bau des Fundamentes begonnen werden.
Wir werden auch bei diesem Projekt regelmäßig über den Verlauf informieren. Ende November wollen wir persönlich mit Choesang und Tsetan Dolma die Baustelle besuchen und uns selbst einen Eindruck von den Arbeiten machen.

Für den Bau werden noch ca. 1.500 Euro benötigt. Alle Infos zum Projekt finden Sie hier auf unserer Webseite: https://www.tibet-tshoesem.de/hausbau-in-bir-himachal-prad…/

 

 

14.09.2018

Schöne Nachrichten an diesem Wochenende:

die 51-jährige, völlig mittellose Tibeterin Kyipa, die vor 3 Monaten ihren Ehemann bei einem Zug-Unfall verlor und mit ihren 3 Kindern alleine zurück blieb, hat nun die Unterstützung durch eine Teil-Patenschaft. Unser Helfer vor Ort, Mönch Tenzin Nyima, hatte sie vergangene Woche besucht.

Die Patenschaft hilft Kyipa sehr, denn sie deckt einen Teil der täglichen Grundversorgung ab. Wir danken der Patin von Herzen für diese so wichtige Unterstützung!

Nun wird ein zweiter Teil-Pate benötigt, der Kyipa mit einer monatlichen Patenschaft von 25 Euro hilft. Mehr Infos dazu hier auf unserer Webseite: https://www.tibet-tshoesem.de/patenschaften-in-dharamsala/

 

12.09.2018

Gute Nachrichten für die kleine Binu:
 
Einige kennen aus Berichten noch das kleine Mädchen Binu aus Kathmandu, das aufgrund von Mißverstädnissen initial Bihu genannt wurde und welches mit der Mutter auf der Straße bettelte.  Erfreulicherweise konnte sie dank einer Patenschaft und der großen Hilfe vom Geshe Sonam Wangchen mit ihrer Mutter in ein Appartement ziehen und in die Schule gehen. Die Mutter hatte damals Binus Wunsch, in das Dickyi Tsering Children’s Home einzuziehen, abgelehnt, da sie ihre Tochter lieber bei sich großziehen wollte.
Ihre Patin Kati hatte sie im Februar besucht und in ihrem Reisebericht über sie geschrieben. 
Bisher ging es Binu und ihrer Mutter recht gut. Das Mädchen besuchte tagsüber die Schule, doch musste sie aufgrund fehlender Betreuung am Nachmittag ihrer Mutter beim Betteln an der Stupa helfen.
Nun ist die Mutter – eine trockene Alkoholikerin – leider erneut rückfällig geworden und hat sich mithilfe von Geshe Sonam Wangchen in einen Entzug für Frauen begeben. Die kleine Binu ist nun auch auf ihren eigenen Wunsch hin endlich in das Kinderheim eingezogen und geht dort mit den anderen Kindern in die Schule. Sie ist überglücklich nun endlich eine unbeschwerte Kindheit leben zu können und hat sich schon gut eingelebt.
Die Mutter selbst wird 3 Monate in der Klinik bleiben und danach in ihr Appartement zurück kehren und weiter von Geshe Sonam Wangchen unterstützt werden.
Dank ihrer Patenschaft ist sowohl die weitere Versorgung und Wohnsituation der Mutter, als auch die Unterbringung der kleinen Binu im Heim gesichert.
 
   
 

09.09.2018

Gute Nachrichten für die Kinder im Dickyi Tsering Children’s Home in Kathmandu:

Die 10-jährige Niruta hat endlich eine liebe Patin gefunden. Ihre 7-jährige Schwester Santoshi wartet noch auf Hilfe. Die beiden Schestern stammen aus Sindupalchock, einem der Gebiete, die durch das schlimme Erdbeben vor 3 Jahren am stärksten betroffen waren. Ihr Vater war dabei ums Leben gekommen, die Mutter konnte nie gefunden werden. Seit vergangenem Winter leben die Mädchen im Heim und obwohl die Kinder seitdem mit allem Notwendigen versorgt sind, ist eine Patenschaft unbedingt nötig, damit sie auch weiterhin dort leben können.
Das gesamte Heimprojekt wird durch Spenden finanziert. Nur die Unterstützung aller Kinder durch Patenschaften ermöglicht den Erhalt des Heims und dass alle Kinder auch weiterhin dort leben und zur Schule gehen können.

Wir danken der Patin von Herzen für ihre Unterstützung und hoffen, dass auch die anderen 17 Kinder, die noch auf eine Patenschaft warten, bald Hilfe erhalten.

 

05.09.2018

Großartige Neuigkeiten für zwei Mädchen im TCV Upper Dharamsala:

kurze Zeit nach unserem Aufruf haben die 5-jährige Tenzin Choeten und die 6-jährigen Tenzin Pehden Unterstützung durch zwei liebe Patinnen gefunden. 
Unsere Helfer vor Ort, Mönch Tenzin Nyima und Choesang, haben die Familien besucht und über die Patenschaften berichtet. Freude und Dankbarkeit sind sehr groß. 
Die Kinder sind auf Hilfe angewiesen und ihre Zukunft hängt von einer grundlegenden Versorgung und guten Schulbildung ab. Die Patenschaften helfen ihnen dabei sehr und wir danken den Patinnen von Herzen für die Unterstützung!

 

 

27.08.2018

Spendenübergabe und Wiederaufnahme des Bauprojekts in Kanyara Village:

Vergangene Woche konnten wir an Familie Gurung die nächsten Spenden überreichen. Es handelt sich hierbei um den Spendenbetrag der Patin der 11-jährigen Ritika, der jüngsten Tochter von Deepak Gurung. Der Familienvater hat kein regelmäßiges Einkommen und die Familie ist so arm, dass meist keine Lebensmittel im Haus sind. Die Patenschaft hilft der Familie sehr. 

Während des Besuchs konnte der Betreuer des Bau-Projektes Thupten Lama auch wieder mit dem Nachbarn sprechen, der sich bereit erklärt hatte, seine Wasserleitung mit Familie Gurung zu teilen. Der Antrag für den Anschluss an die Wasserleitung wurde nun eingereicht. Die Gebühren und die Kosten für das notwendige Material liegen 150 Euro. 
Damit gäbe es in der Küche endlich einen Wasseranschluss und draußen könnte die Familie wenigstens neben dem Haus duschen, auch wenn im Freien. Sobald das erledigt ist, können wir uns an den Bau der richtigen Nasszelle machen.

Für die Einrichtung des Wasseranschlusses haben wir in unserem Betterplace-Projekt einen neuen Bedarf eingestellt und wir würden uns über neue Spenden freuen, damit es im Haus der Familie Gurung endlich bald fließendes Wasser gibt. Viele Infos und Fotos zum gesamten Hilfs-Projekt gibt es hier auf unserer Webseite: https://www.tibet-tshoesem.de/hausbau-in-kanyara-village/

Helfen Sie Familie Gurung mit einer kleinen Spende für den Wasseranschluss!

  

 

25.08.2018

Patenschaft für den Sohn unserer Mitarbeiterin in Briddhim:

Wir freuen uns sehr, dass auch Samdhun, der kleine Sohn von Tenzin Lhamo, unserer Mitarbeiterin in Briddhim nun die Unterstützung durch eine Patenschaft hat. Unsere Helfer vor Ort in Indien und Nepal sind wie wir ehrenamtlich tätig und da Lhamo und ihr Mann arbeitslos sind, die Eltern des Mannes sie wegen schlechter Einnahmen nicht mehr unterstützen können, fällt es den beiden immer schwerer ihr Kind gut zu versorgen. Lhamos Hilfe für Tibet Tshoesem und die Menschen im Dorf ist enorm wichtig und wir danken der Patin von Herzen für ihre Unterstützung!

 

 

23.08.2018

Noch eine Patenschaft in Briddhim:

Auch das ältere Paar Phurbu und Ngawang – beide 65 Jahre alt – hat ab sofort Unterstützung durch eine monatliche Patenschaft. 
Ngawang leidet unter chronischen Schmerzen in den Kniegelenken und kann nicht arbeiten. Seine Frau muss alleine für die Verpflegung sorgen und so sind die beiden sehr dankbar für die Hilfe und auch wir danken dem Paten von Herzen dafür!

 

21.08.2018

Neue Patenschaften auch in Briddhim und Dharamsala:

Auch die 57-jährige, gehörlose Samchung, die in Briddhim bei ihrem Bruder Dhondup Tamang und dessen Frau lebt, hat endlich eine Patenschaft. Die Familie gehört zu den Ärmsten im Dorf und dank der Patenschaft ist nun eine tägliche Grundversorgung gesichert.

Die schwer-kranke Nonne Tenzin Dolma in Dharamsala hat ebenfalls einen zweiten Paten gefunden. Der Gesamtbetrag reicht nun aus, um die Miete und auch einen Teil der Medikamente zu finanzieren. Für diese Bedürftigen bedeutet die Unterstützung durch eine Patenschaft eine neue Lebensqualität. Ausreichende Lebensmittel und lebensnotwendige Medizin sind oftmals nur durch Hilfe von außen möglich und wir danken den Paten von Herzen für ihr Mitgefühl!

 

 

20.08.2018

Endlich gibt es Hilfe für Ngawang Mentok!

Seit Beginn unseres Patenschafts-Projekts haben wir nach einem Paten für eine sehr hilfsbedürftige, ehemalige Nonne in Nepal gesucht.
Ngawang Mentok war vor ca. 10 Jahren zusammen mit ihrer Schwester aus Tibet geflohen und dann schwer erkrankt. Sie lebt heute in einem kleinen Dorf, ca. 50 km von Kathmandu entfernt und Nachbarn helfen etwas, doch sie ist völlig mittellos, da sie aufgrund ihrer Krankheit nicht arbeiten kann. Ihre Schwester, die als Nonne in Kathmandu lebt, kümmert sich um sie so gut sie kann.
Nun sorgt eine liebe Patin mit ihrer monatlichen Unterstützung für eine Grundversorgung, wofür wir sehr dankbar sind. Der Leiter des Dicky Tsering Children’s Home, Geshe Sonam Wangchen, kümmert sich um die Weitergabe der Spenden und versorgt uns mit Infos und Fotos.
Wir danken Geshe la und der Patin von Herzen für diese so wichtige Unterstützung!

 

 

18.08.2018

Spendenübergabe im Dickyi Tsering Children’s Home in Kathmandu:

letzte Woche konnten wir erneut die Spenden an das Kinderheim überweisen. Für das 2. Jahresdrittel 2018 waren es insgesamt 3.616 Euro, welche aus 2.370 Euro Patengeldern und 1.246 Euro allgemeinen Spenden für das Heim bestanden.
Die allgemeinen Spenden werden unter anderem für die Versorgung der Kinder ohne Paten, für die Bezahlung der Hausmütter und dieses Mal auch für den Bau neuer Betten für die neuen Kinder benötigt.
Allen Kindern geht es sehr gut. Das Kinderheim war durch die heftigen Regenfälle kaum betroffen und die Kinder konnten sich in Ruhe auf die Schulprüfungen vorbereiten. 

Die Kinder hatten nun einige Wochen Ferien und haben viele Ausflüge gemacht. Unser Team und auch einige Paten haben ihnen Pakete mit Kleidung und Spielzeug geschickt, worüber sie sich sehr gefreut haben. Zudem hat der Leiter des Heims einen Arzt und Zahnarzthelfer eingeladen, welche den Kindern Zähneputzen beigebracht haben. Viele Straßenkinder kennen sich nicht richtig damit aus. Und viele der neuen Kinder haben Hautkrankheiten, die zum Glück, mit der nun richtigen Versorgung, langsam abheilen.
Pema Chokpa, das Mädchen aus dem Dickyi Tsering Home, was aufgrund ihrer Tuberkulose Erkrankung noch in einer Reha-Klinik ist, geht es auch immer besser und sie hofft, bald ins Kinderheim zurück kehren zu können.

Im Namen der Kinder, der Mitarbeiter des Kinderheims und unseres Teams bedanken wir uns ganz herzlich für die treue Unterstützung, die vielen Spenden und die große Hilfe. Ohne die Paten und weitere Unterstützer wäre dieses tolle Projekt nicht möglich!

  

 

11.08.2018

Wunderbare Neuigkeiten für zwei junge Tibeterinnen!

Die 11-jährige Tenzin Choenzom, die im TCV Upper Dharamsala lebt, und die 17-jährige Tenzin Kunsel, die im TCV Bylakuppe zur Schule geht, haben nun auch liebe Paten gefunden. 
Die Familien der beiden Mädchen leben im Raum Dharamsala und sind zu arm, um die Kinder selbst ausreichend unterstützen und ihnen eine Ausbildung ermöglichen zu können.
Auch seine Heiligkeit der Dalai Lama weist immer wieder auf die Bedeutung einer guten Schulausbildung hin. Sie ist der Schlüssel für ein besseres, selbständiges Leben und sie ermöglicht den Tibetern ihre so wertvolle Kultur, ihren Glauben und ihre Sprache zu schützen und zu erhalten.
Wir danken den Paten von Herzen für diese Hilfe!

 

 

09.08.2018

Gute Nachrichten für die Kinder in Briddhim:

Für den 8-jährigen Jungen Minghmar Dhundue, der vor Kurzem eine Patenschaft gefunden hat, haben wir eine große Extra-Spende erhalten. Diese reicht für die Einschulungsgebühren aus und er kann schon bald zur Schule gehen. Auch der 7-jährige Tenzin Jorten, der vor einiger Zeit eine seiner Teil-Patenschaften verloren hatte, hat wieder eine neue, zusätzliche Patin gefunden und so ist seine Schulausbildung gesichert. Im Namen der Kinder und ihrer Familien danken wir den Unterstützern und Paten von Herzen für diese so wichtige Hilfe!

 

 

05.08.2018

Auszahlung der nächsten GOODING-Prämien:

Kürzlich sind wieder die auf Gooding gesammelten Prämien auf unser Konto überwiesen worden! Dieses Mal sind 67,95 Euro zusammen gekommen. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die beim Einkauf an uns gedacht haben.

Hier ein wichtiger Tipp:
Wir wissen ja, viele möchten uns gerne unterstützen, vergessen aber dann beim Einkauf an uns zu denken. 
Hier kommt die Lösung:
Nutzen Sie die Gooding-Erinnerungsfunktion! Die erinnert Sie schon beim Aufruf eines Shops an die Unterstützung unseres Vereins. Und mit 2 Klicks ist der Prämien-Einkauf für uns dann schon aktiviert. Hier erhalten Sie die Erinnerungsfunktion, bei der unser Verein schon vorausgewählt ist: https://www.gooding.de/tibet-tshoesem-e-v-62803/toolbar

 

03.08.2018

Schlechte Nachrichten aus Kathmandu:

Unser Sorgenkind Khartok leidet immer wieder unter neuen Erkrankungen. Mitte August war eigentlich ihre Augen-OP geplant, doch beim Check-up wurden nur sehr hoher Blutdruck und Diabetes festgestellt. Beides muss nun behandelt werden und erst wenn die Werte besser sind, kann die Augen-OP durchgeführt werden. Für Untersuchungen und Medikamente werden 200 Euro benötigt. Dafür haben wir in unserem Betterplace-Projekt einen neuen Bedarf eingestellt: http://www.betterplace.org/p47192
Helfen Sie Khartok mit einer Spende für die ärztliche Versorgung!

 

 

02.08.2018

Bericht über das Dickyi Tsering Children’s Home auf VOA India

In dem Video-Beitrag berichtet Geshe Sonam Wangchen, der Leiter des Kinderheims in Kathmandu, über sein Leben, seine Geshe-Ausbildung im Kloster Sera Je und seine zahlreichen Hilfsprojekte in Nepal, unter anderem über das Dickyi Tsering Children’s Home und wie wichtig die Unterstützung für die Ärmsten der Armen in Kathmandu ist.

 

01.08.2018

Geburtstags-Spendenaktion war sehr erfolgreich

Zur kleinen Feier am 22.07., die mit Gebeten für ein gutes Gelingen begann, konnten zwar nicht viele kommen, doch trotzdem wurde fleißig gespendet!
Insgesamt konnten wir 975 Euro Spenden sammeln, die für 3 Hilfs-Projekte im Raum Dharamsala verwendet werden: die allein-erziehende Näherin Minghmar, den gehbehinderten Tsetan Tashi und seine Familie, sowie für den Hausbau von Choesang und Tsetan Dolma. Die Spenden werden Mitte August überreicht.

Herzlichen Dank und ein großes Thukdshetshe an alle für die vielen kleinen und großen Spenden!

 

 

30.07.2018

Starke Regenfälle in Nord-Indien und Nepal

Seit Anfang Juli erreichen uns täglich Nachrichten über die starken Regenfälle in der Himalaya-Region. Der Monsun ist dieses Jahr besonders extrem, viele Strassen sind bereits unterspült, zum Teil zerstört und in Nepal gibt es viele Schlammlawinen. Vor einigen Tagen hat eine Schlamm- und Gerölllawine in der Nähe von Briddhim 10 Menschen und viele Tiere getötet. Die Menschen fühlen sich unsicher in ihren instabilen kleinen Hütten.

Auch in Dharamsala kommen enorme Wassermengen vom Himmel und wir hoffen, dass es im Kloster Tse Chokling nicht wieder einen Erdrutsch gibt, wie im vergangenen Jahr. Da das Kloster – wie das Dorf Mcleod Ganj oberhalb – am Berghang liegt, ist es immer gefährdet. Außerdem sind die ungeheizten Räume der Mönche ständig feucht. Besonders jetzt ist eine gute medizinische Versorgung wichtig. Lesen Sie mehr über unser Kloster-Projekt hier auf unserer Webseite: https://www.tibet-tshoesem.de/unterstuetzung-fuer-das-kloster-tse-chok-ling/

 

22.07.2018

Zuwachs im Dickyi Tsering Children’s Home in Kathmandu: 

Vor ein paar Tagen ist die kleine Pema ins Kinderheim gekommen. Sie lebte bisher bei ihrer allein-erziehenden Mutter, die ihre Tochter kaum noch ernähren konnte. Im Heim ist Pema nun gut versorgt und kann sogar zur Schule gehen. Für sie und viele weitere Kinder im Heim suchen wir dringend nach Paten. Mehr Details zu unserem Patenschafts-Projekt in Nepal finden Sie hier: https://www.tibet-tshoesem.de/patenschaften-fuer-kinder-des-dickey-tsering-childrens-home/

 

10.07.2018

Neue Hilfsaktion für das Kloster Tse Chokling in Dharamsala:

Der Klimawandel macht sich auch in Indien deutlich bemerkbar. Im Norden regnet es weit weniger und außerhalb der Monsun-Monate wird das Wasser sehr knapp. Auch im Kloster ist man daher darauf angewiesen, Regenwasser aufzufangen, das in großen Wassertanks gespeichert wird. Für zwei neue Tanks – 500 Liter und 2.000 Liter – werden 500 Euro benötigt.

Helfen Sie dem Kloster mit Ihrer Spende: http://www.betterplace.org/p35950

 

 

06.07.2018

Neue Patenschaften für Kinder in Briddhim: die beiden 8-jährigen Kinder Phool Maya und Mingmar Dhundue haben nun auch endlich Patenschaften. Das Mädchen geht bereits seinem einem Jahr auf eine Schule. Damit der Junge Mingmar Dhundue eingeschult werden kann, müssen wir noch die Einschulungs-Gebühr aufbringen. Diese finanzieren wir mit Extra-Spenden.

Helfen Sie Mingmar Dhundue mit einer Einzel-Spende in beliebiger Höhe, damit er bald zur Schule gehen kann:

 http://www.betterplace.org/p44869

 

 

                         *************************************************************************