News

                                                          – This page will be translated into English soon. –

 

News

An dieser Stelle werden regelmäßig aktuelle Informationen eingestellt: neue Aktionen, Nachrichten aus Indien und Nepal, Erfolgsgeschichten:

13.01.2021

Neue Patenschaften im Kinderheim

Die 14-jährige Sunita, die seit Beginn unseres Projekts im Dickyi Tsering Children’s Home lebt und immer wieder wechselnde Patenschaften hatte, hat eine neue Patin gefunden. Auch die beiden Geschwister Renuka und Sushil, die erst vor Kurzem ins Heim einziehen konnten, haben eine Patenschaft gefunden. Sie hatten zuvor mit ihrer Alkohol-abhängigen Mutter in Kathmandu auf der Straße gelebt. Die Mutter konnte sich nicht um die Kinder kümmern und sie litten immer Hunger. Nun haben auch sie endlich ein warmes, fürsorgliches Zuhause. 

  

 

10.01.2021

Zahlung der Schulgebühren in Nepal

Heute konnte unser Mitarbeiter Paljor nach Syabrubesi fahren und in der Gosainkunda English Boarding School die nächsten Schulgebühren bezahlen. Anfang Januar hatten wir noch fehlende monatliche bzw. Einschulungsgebühren in Höhe von insgesamt 9.192 Euro nach Nepal überweisen können. Hinzu kamen 708 Euro für warme Winterkleidung für weitere Kinder, die wir im Dezember nicht mitschicken konnten. Paljor und Lhamo werden in den nächsten Tagen mit den Kindern Kleidung einkaufen gehen und sobald auch die Schul-Uniformen fertig genäht sind, erhalten wir neue Fotos.

 

 

05.01.2021

Viele neue Schul-Patenschaften in Briddhim
 
In den letzten beiden Wochen konnten wir Paten für 12 weitere Kinder im Raum Briddhim finden und so wächst bereits unsere Namensliste für die nächste Einschulung, die im April stattfindet. Erst letzten Monat hatten wir 30 neue Kinder in der Gosainkunda English Boarding School einschulen können.
Besonders für die älteren Kinder, die schon 11, 12 bzw. 13 Jahre alt sind, freut uns das besonders. Dank der Patenschaften können die Kinder dieser armen Familien nicht nur eine Schulausbildung erhalten, die ihr eigenes und auch das Leben ihrer Familien verändern wird, sondern sie können auch gut versorgt und ernährt werden.
Da für die meisten Paten die einmalige Einschulungsgebühr von 160 Euro für Schulmaterial, Uniformen, medizinische Untersuchung, Bettzeug usw. zu hoch ist, sammeln wir dafür immer Extra-Spenden. Für 10 Kinder fehlen uns derzeit noch Spenden und wir würden uns über weitere Unterstützung freuen.
 
 
   

   

 
 
          

27.12.2020

Spendenübergabe in Briddhim ist abgeschlossen:

Anfang Dezember konnten wir den dritten und letzten Betrag für 2020 nach Briddhim überweisen. Für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2020 waren insgesamt 8.672 Euro zusammen gekommen. Davon waren 8.157 Euro im Rahmen von Patenschaften für 87 Bedürftige gespendet worden (hier nur eine Auswahl der Übergabe-Fotos). Die Empfänger haben sich sehr über die Spenden gefreut und sind sehr dankbar für die Unterstützung. Viele der Menschen können sich dank der Unterstützung endlich bessere Lebensmittel kaufen und ausreichend ernähren. Wir danken allen Unterstützern und Paten von Herzen für die vielen Spenden!

              

 

25.12.2020

Spenden für Karchungs OP in Kangra angekommen:

Mitte November hatten wir über die 36-jährige Karchung aus Kangra informiert, die uns um Hilfe für eine Notfall-Blinddarm-OP gebeten hatte. Für die große OP im Shree Balaji Hospital in Kangra, den einwöchigen Krankenhausaufenthalt und die Medikamente musste sich die Familie 500 Euro leihen. Da die Familie sehr arm ist, hatten wir Spenden gesammelt und konnten am 18. Dezember 508 Euro nach Kangra überweisen. Heute sind die Spenden angekommen und Karchung ist sehr dankbar für die Hilfe. Es geht ihr gut und wir danken allen Unterstützern für die vielen Spenden!

 

24.12.2020

Weihnachtsgrüße der Kinder aus Briddhim und aus dem Kinderheim in Kathmandu:

Unsere Mitarbeiter in Nepal haben uns schöne Fotos der Kinder in Briddhim und auch aus dem Dickyi Tsering Children’s Home in Kathmandu geschickt, auf denen Sie ihre Weihnachtsgrüße sehen. Die Menschen sind sehr dankbar für all die Hilfe der Paten und der weiteren Unterstützer.

Auch wir bedanken uns für die große Spendenbereitschaft und die Hilfe in diesem Jahr. Insgesamt konnten 2020 80.663 Euro Spenden überweisen. Wir konnten viel bewegen, was ohne all diese Unterstützer nicht möglich gewesen wäre.

Im Namen der Menschen in Nepal und Indien und unseres gesamten Teams wünschen wir frohe Weihnachtstage und alles Gute für das neue Jahr!
 
 
 
 
23.12.2020
 
Newsletter Winter 2020
Heute konnten wir unseren vierten und letzten Newsletter für dieses Jahr veröffentlichen. Diesen können Sie hier einsehen: Newsletter Winter 2020 
Viel Freude beim Lesen! 
 

21.12.2020

Dringend Teil-Paten für vier Kinder im Raum Briddhim gesucht:

In den letzten Tagen konnten wir viele neue bedürftige Menschen in unser Patenschafts-Programm in Briddhim aufnehmen. Unter den zahlenreichen Kindern sind vier, die sofort Teil-Patenschaften gefunden haben. Für den 7-jährigen Dawa aus Thulobharku, den schon 12-jährigen Denish und die 13-jährige Sarita aus Daal sind diese Schul-Patenschaften besonders wichtig, da sie schon recht alt sind. Doch auch der kleine, fast 4-jährige Dorjee wartet auf weitere Hilfe.

Damit sie im kommenden April eingeschult werden können, benötigen sie nun dringend jeweils einen zweiten Teil-Paten, denn wir müssen die monatlichen Schulgebühren ansammeln, die wir dreimal im Jahr immer für 4 Monate im voraus an die Schule überreichen. Wenn Sie eins dieser Kinder mit 21 Euro im Monat – 70 Cent/Tag – unterstützen möchten, senden Sie uns bitte eine Email. Die vollständigen Informationen zu den Kindern finden Sie hier auf unserer Webseite: https://www.tibet-tshoesem.de/patenschaften-in-briddhim/

   

 

16.12.2020

Decken-Hilfsaktion für Kathmandu abgeschlossen:
 
Gestern haben wir noch letzte Spenden erhalten, mit denen wir unsere Hilfsaktion für die Armen in Kathmandu abschließen können. Es sind tatsächlich in kürzester Zeit 1.500 Euro zusammen gekommen, womit Geshe Sonam Wangchen 300 warme Decken kaufen kann. Er konnte einen Teil des Betrags leihen und hat mit der Verteilung schon begonnen, denn es ist eisig kalt.
Da wir einen Teil der Spenden über betterplace gesammelt haben, müssen wir warten, bis diese an uns freigegeben werden. Danach werden wir den gesamten Spendenbetrag an Geshe la in Kathmandu überweisen.
Wir danken allen Unterstützern von Herzen für die vielen großen und kleinen Spenden!
 
 

13.12.2020

Neuer Mitarbeiter vor Ort in Briddhim:

Ab sofort haben wir einen neuen, zusätzlichen Mitarbeiter vor Ort in Briddhim. Da für unsere Mitarbeiterin Tenzin Lhamo ihre Aufgaben aufgrund des immer weiter anwachsenden Projekts in Briddhim kaum noch zu bewältigen waren, konnten wir ihren Mann Paljor Lama als neuen Mitarbeiter gewinnen. Bereits seit einem Jahr hatte er immer wieder ausgeholfen und ist bereits gut eingearbeitet.

Paljor ist 28 Jahre alt und hat eine Schulausbildung. Er freut sich über die offizielle Mitarbeit im Verein und wird vor allem die Wege in die weiter entfernten Dörfer, nach Syabrubesi und Dhunche übernehmen. Wir sind sehr dankbar für seine Mitarbeit.

 

11.12.2020

Helfen ohne 1 Cent auszugeben – mit der Spenden-Plattform GOODING:
 
Kaufen Sie in diesen Tagen auch mehr über das Internet ein als sonst und benötigen vielleicht noch Weihnachtsgeschenke? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie dabei an uns denken: https://www.gooding.de/tibet-tshoesem-e-v-62803
Mehr als 1.700 Shops, die bei Gooding mitmachen, zahlen nach Ihrem Einkauf eine Prämie an uns. Gerade in dieser Zeit hilft uns das sehr!
Wir nutzen diese Spenden regelmäßig um z.B. Überweisungskosten, die beim Senden der Spenden nach Nepal und Indien entstehen, abzudecken. So können wir 100 % aller Gelder, die für die Bedürftigen gespendet werden, wie eben alle sachgebundenen Spenden, überreichen.
 
 

10.12.2020

Spendenübergabe im Kloster Tse Chokling:

Anfang Dezember hatten wir die nächsten Spenden an das Kloster Tse Chokling überwiesen. Es sind dies die Spenden für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2020. Dieses Mal sind 1.279 Euro zusammengekommen, 480 Euro für 7 Mönchspatenschaften, 540 Euro für 8 Kloster-Patenschaften und 259 Euro allgemeine Spenden.
Die Spenden waren in kürzester Zeit angekommen und die Mönche sind sehr dankbar für diese Unterstützung.
Leider steigen in Dharamsala die Zahlen der mit Covid-19 Infizierten enorm an, daher gilt ab heute bis 15. Dezember ein neuer Lockdown. Leider viel zu kurz. In Mcleod Ganj hatten ja auch die Hotels und Restaurants wieder geöffnet, welche zu Hot Spots geworden sind. Viele reiche indische Touristen waren gekommen, um den schönen Herbst im Norden zu verbringen. Nun breitet sich das Virus rasend schnell aus und die Menschen sind wieder ziemlich verängstigt.
Im Kloster gibt es zum Glück noch keine Krankheitsfälle, da die Mönche das Gelände so gut wie nie verlassen. Die Bauarbeiten müssen aber weiter stillstehen und auch die Teachings des Dalai Lama, an denen die Mönche regelmäßig teilnehmen, finden weiterhin nur online statt.
Im Namen der Mönche von Tse Chokling danken wir den Paten und allen Unterstützern von Herzen für die vielen Spenden!
 
  
 

07.12.2020

Öffnung der Schule in Syabrubesi:

Die Gosainkunda English Boarding School in Syabrubesi hat Anfang Dezember  endlich wieder geöffnet und heute fand die Einschulung für fast alle Kinder statt. Dank vieler neuer Patenschaften, die im Laufe des Jahres entstanden waren, konnte Paljor, der Mann unserer Mitarbeiterin Tenzin Lhamo, eine große Gruppe von 40 Kindern zusammen mit deren Eltern in die Schule begleiten. Für die 30 neuen Schüler, aber auch für die 10 bereits 2019 eingeschulten Kinder, war es eine riesige Freude, heute in die Schule einziehen zu können.
Passend zur Wiedereröffnung waren auch weitere Renovierungsarbeiten abgeschlossen. Nun können die Kinder endlich wieder lernen.
 
  
 

06.12.2020

Jens‘ Lebkuchen-Spendenaktion:

Heute haben unser Mitarbeiter Jens, der den Spendenartikel-Shop betreut, und seine Frau Anne ihre alljährliche Lebkuchen-Aktion abgeschlossen, mit der sie immer auch Tibet Tshoesem unterstützen.

Die Familie hat geholfen und zusammen haben sie 250 Eier, 15 kg Zucker, 12 kg Mandeln und Mehl und vielerlei Gewürze verarbeitet. Heraus gekommen sind 289 Tüten mit insgesamt 1.734 Stück Lebkuchen. Innerhalb eines Tages war alles verkauft und viele Käufer haben sogar mehr bezahlt, denn der gesamte Erlös geht immer an mehrere gemeinnützige Hilfsprojekte. Für Tibet Tshoesem haben Anne und Jens mit ihrer Aktion 700 Euro gespendet, von denen wir 600 Euro nutzen, um die noch offen Einschulungsgebühren der Kinder zu decken, die heute in Syabrubesi eingeschult werden. Die restlichen 100 Euro gehen an die Decken-Aktion in Kathmandu.

Wir danken Anne, Jens und deren Familie von Herzen für diese wunderbare Aktion!

 

 

05.12.2020

Letzte Spendenüberweisung nach Briddhim für das Jahr 2020:

Für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2020 waren insgesamt 8.672 Euro zusammen gekommen. Davon waren 8.157 Euro Patenschaftsspenden für 87 Bedürftige, 140 Euro Extraspenden für 4 patenlose Menschen und 375 Extraspenden für unsere Mitarbeiterin Tenzin Lhamo.
Die Einschulungsgebühren und Schulgebühren der neuen Schüler senden wir in einer Extraüberweisung im Januar.
 
 

04.12.2020

Viele neue Neuzugänge in unseren Patenschafts-Programmen:

Sowohl aus Briddhim, dem Dicky Tsering Children’s Home in Kathmandu wie auch aus Dharamsala haben wir neue Anfragen von Bedürftigen erhalten, die Hilfe benötigen. In Mcleod Ganj – Upper Dharamsala – lebt seit einiger Zeit eine kleine Familie, die ursprünglich aus Briddhim stammt. Es ist eine allein-erziehende Mutter mit einem Baby, die völlig mittellos ist. In Briddhim gibt es weitere Kinder, von denen einige schon 11, 12 oder 13 Jahre alt sind und die noch nie zur Schule gehen konnten und im Kinderheim in Kathmandu sind ebenfalls neue Kinder aufgenommen worden. Alle benötigen dringend die Unterstützung durch eine Patenschaft. Zusätzliche Infos finden Sie hier auf den Folgeseiten unserer Webseite.

       

 

01.12.2020

Weitere Spendenübergabe in Kathmandu:

Ende November konnten wir die nächsten Spenden an Khartok in Kathmandu überweisen und sie sind vor einigen Tagen angekommen. Khartok hat einen ersten Betrag bereits abgehoben und ist damit gleich zum Vermieter gegangen, um die nächste Miete zu zahlen und hat auch Lebensmittel eingekauft.

Dieses Mal konnten wir 1.200 Euro an die kleine Familie überweisen, die wieder 4 Monate der folgenden Bedarfe abdecken: Miete, Schulgebühren, Lebensmitteln, medizinische Versorgung und warme Winterkleidung für die nun schon 10-jährige Kareena. Sie wächst und vieles passt ihr nicht mehr, sodass uns Khartok um Hilfe für ein paar neue Kleidungsstücke gebeten hatte. In Kathmandu ist es nun sehr kalt und so kamen die Spenden gerade rechtzeitig an.
Khartok und Kareena sind sehr glücklich und dankbar für die Hilfe. 

Für die beiden suchen wir noch immer eine odere mehrere Teil-Patenschaften von insgesamt 80 Euro pro Monat. Weitere Infos finden Sie hier: https://www.tibet-tshoesem.de/patenschaften-in-kathmandu/

 

29.11.2020

Neue Winter-Corona-Hilfsaktion:

Durch die Corona-Pandemie kam es zu einem deutlichen Anstieg der Arbeits- und Wohnungslosigkeit in Kathmandu. Viele Menschen sind auf Hilfe angewiesen und nun wird es zunehmend kälter, insbesondere nachts.
Geshe Sonam Wangchen, der Leiter der Organisation „Hope & Challenge“ und des Kinderheims „Dickyi Tsering Children’s Home“ verteilt Abend für Abend Decken an Wohnungslose. Da die Not jedoch sehr groß ist und viele Menschen frieren, kommt er kaum mehr hinterher und bat uns, Geld für Decken zu sammeln, die er vor Ort kauft. Eine Decke kostet 4 – 5 Euro und hält sehr warm.
Wir möchten für Geshe Sonam Wangchen Spenden für 300 Decken sammeln, damit er diese für wohnungslose Menschen in Kathmandu kaufen und verteilen kann.
Wir würden uns über jede noch so kleine Spende freuen, gerne über unser Betterplace-Projekt „others before self“ http://www.betterplace.org/p56977 oder direkt auf unser Vereins-Spendenkonto.
 
    
 

27.11.2020

Neue Schul-Patenschaften in Briddhim:

Die 5-jährige Yangkyi, die 11-jährige Dawa Tsomu und die Geschwister Sanjan (8 Jahre) und Anisha (7 Jahre) haben liebe Paten gefunden und können eingeschult werden, sobald die Schule wieder öffnet.

Für jedes der Kinder wird bei Einschulung eine Gebühr von 160,00 Euro fällig. Diese kann selten von den Paten getragen werden, daher sammeln wir Extraspenden über unser Vereinskonto und würden uns sehr über weitere Spenden freuen, damit die Kinder so schnell wie möglich eingeschult werden können.

Uns erreichen zunehmend weitere Anfragen hilfsbedürftiger Kinder, welche zum Teil auch schon älter sind und welche noch nie in die Schule gehen konnten. Wir werden die Daten nacheinander auf dieser Homepage veröffentlichen.
 
 
   
 

23.11.2020

Neuer Pate für Khartok und Kareena in Kathmandu gesucht:
 
Die 51-jährige Tibeterin Khartok in Kathmandu ist die Schwester unseres Mitarbeiters Nyima. Ihr Enkel (Sohn ihrer großen Tochter Reena in Chitwan) hat ebenfalls eine Patenschaft bei uns.
Khartok und ihre 10-jährige Tochter Kareena haben seit Beginn unserer Hilfsprojekte wechselnde Patenschaften und erst letzten September konnten wir mit einer zusätzlichen Patenschaft den Gesamtbedarf zum ersten Mal völlig abdecken. Nun muss eine Teil-Patenschaft leider wieder beendet werden und die beiden benötigen neue Unterstützung.
Für die Absicherung der Kosten für Miete, Lebensmittel und Schulgebühren werden 80 Euro im Monat benötigt.
Da Khartok seit ihrer Kindheit geh-behindert ist, kann sie keine Arbeit finden. Sie kann weder lesen noch schreiben und ohne die Patenschaften wäre sie völlig mittellos und stand daher zu Beginn unseres Hilfs-Projektes kurz vor der Obdachlosigkeit. Die Familie benötigt dringend weitere Unterstützung und wir hoffen, dass wir in Kürze eine neue Patenschaft für Khartok und Kareena finden.
Weitere Informationen zu Khartok und Kareena finden Sie hier auf der Webseite: https://www.tibet-tshoesem.de/patenschaften-in-kathmandu/
 
 

 

22.11.2020

Spendenüberweisungen nach Nepal:

In den letzten Tagen haben wir begonnen, die letzten Spenden dieses Jahres nach Nepal zu überweisen. An Geshe Sonam Wangchen konnten wir insgesamt 5.975 Euro überweisen. Davon sind 4.374 Euro direkt für das Heim gespendet worden – 3.277 Euro im Rahmen der Patenschaften und 1.097 Euro allgemeine Spenden. Die übrigen 1.601 Euro wurden für Bedürftige außerhalb des Heims – Familien, Nonnen und Kranke – gespendet worden.

Auch an Khartok (1.200 Euro)  in Kathmandu und Reena in Chitwan (420 Euro) konnten wir die nächsten Spenden überweisen. Die Spenden nach Briddhim gehen Anfang Dezember auf den Weg.

 

20.11.2020

Spenden für eine Notfall-Blinddarm-OP in Kangra benötigt:

vor ein paar Tagen hat uns Karchung aus Kangra kontaktiert und um Hilfe gebeten. Die beiden Töchter der Familie, Tenzin Kunsel und Tsering Choenzom, haben Patenschaften bei uns. Im Rahmen unserer Corona-Nothilfsaktion sammeln wir für sie auch Extra-Spenden für Miete und Lebensmittel, denn die Familie ist sehr arm.

Für medizinische Behandlungen ist daher überhaupt kein Geld da, doch Anfang des Monats litt die 36-jährige Mutter plötzlich unter starken Schmerzen und musste ins Shree Balaji Hospital in Kangra eingeliefert worden. Sie litt an einer akuten, perforierten Blinddarm-Entzündung mit Abszess. Für die große OP, den einwöchigen Krankenhausaufenthalt und die Medikamente musste sich die Familie 500 Euro leihen. Diese Summe kann sie alleine nicht aufbringen und wir möchten ihnen mit Spenden helfen. 

Die Familie hat uns alle Rechnungen übermittelt und wir haben persönlich mit dem Krankenhaus in Kangra telefoniert, um weitere Daten zu erhalten. Heute war Karchung für einen Check-up im Krankenhaus. Wenn Sie Karchung mit einer Spende helfen möchten, können Sie direkt auf unser Vereinskonto spenden oder unser Betterplace-Projekt „others before self“ nutzen: http://www.betterplace.org/p56977

 

18.11.2020

Puja für die Paten im Kloster Tse Chokling:

Vor ein paar Tagen konnten wir eine kleine Extra-Spende in Höhe von 2.719 INR (ca. 30 Euro) an das Kloster überreichen. Dieser Betrag befand sich noch bei unserem ehemaligen Mitarbeiter, der ja seine Mitarbeit beendet hatte und eine Rücküberweisung nach Deutschland wäre nicht sinnvoll gewesen. Er hatte das Geld für seine Unkosten im Rahmen der letzten Spendenübergaben erhalten und die Summe blieb nun übrig.
 
Daher hatten wir uns entschieden diesen Betrag dem Kloster zu spenden und die Klosterleitung hat uns nun mitgeteilt, dass die Mönche für diese Spende eine Sonder-Puja – besondere Gebete im Klostertempel – für die Paten machen und dabei für die Gesundheit der Unterstützer während der Corona-Pandemie beten werden. Wir sind gerührt und dankbar für diesen Segen!
 
 

16.11.2020

Neuer Pate für den 11-jährigen Ashim aus dem Dickyi Tsering Children’s Home in Kathmandu gesucht:
 
Ashim hatte seit seinem Einzug ins Kinderheim 2018 eine Patenschaft, die nun leider beendet werden musste. Er lebt dort zusammen mit seiner älteren Schwester, denn die Mutter arbeitet in Indien und die Familie konnte sich nicht mehr um die Kinder kümmern. Die Kinder sind sehr glücklich im Heim und lernen gerne. Damit Ashim auf Dauer im Heim gut versorgt werden und dort unbeschwert leben kann, braucht er eine neue Patenschaft.
Wir hoffen, dass Ashim schnell wieder einen neuen Paten findet.
Mehr Infos zum Projekt finden Sie hier auf unserer Webseite: https://www.tibet-tshoesem.de/patenschaften-fuer-kinder…/
 
 

15.11.2020

Neue Patenschaften in Nepal und Indien:

Sowohl der 71-jährige Mönch Lobsang Tsondru aus Dharamsala, für den wir heute gepostet hatten, hat ganz schnell wieder zusätzliche Unterstützung gefunden. Und auch die 85-jährige Kami und ihr gehörloser Sohn Jampa aus Pelko bei Briddhim, die ein sehr schweres Leben haben und sich kaum selbst versorgen können, haben endlich eine Patenschaft gefunden, die ihren Lebensunterhalt absichert. Für diese älteren Menschen bedeutet diese Hilfe sehr viel und wir danken den Paten von Herzen für die Unterstützung!

 

 

14.11.2020

Dringend Pate für einen 71-jährigen Mönch in Dharamsala benötigt:

Lobsang Tsondru wurde in Tibet geboren und war vor vielen Jahren nach Indien geflüchtet. Er ist der erste Bedürftige, den wir mit unseren Projekten in Indien unterstützt haben. Bei einer Reise zur Suche nach ersten Paten“kindern“ hatte Konny Kaufmann-Lama ihn in Mcleod Ganj kennengelernt. Wir stehen mit ihm telefonisch in Kontakt.

Lobsang Tsondru musste viele Jahre in einer sehr schlechten, feuchten Unterkunft wohnen, was seinen labilen Gesundheitszustand noch verschlechterte. Es gab weder Toilette noch Dusche, um sich zu waschen musste er zu einem Wasserfall über der Ortschaft gehen. Lobsang Tsondru litt lange an Psoriasis. Dank der Patenschaften konnte er Anfang 2017 in ein besseres, trockenes Zimmer umziehen und seine Gesundheit hat sich seitdem sehr verbessert. Nun musste leider eine seiner Patenschaften beendet werden, daher benötigt Lobsang Tsondru dringend neue Unterstützung für Miete (ca. 35 Euro) und Lebensmittel (40 Euro). Die beiden anderen bestehenden Patenschaften decken die Lebensmittel und einen Teil der Miete ab (insgesamt 50 Euro). Wen Sie Lobsang Tsondru mit einer Patenschaft von 25 Euro im Monat oder einer Teil-Patenschaft unterstützen möchten, senden Sie uns bitte eine Email.

 

 

12.11.2020

Neue Patenschaft in Süd-Nepal:

Der 8-jährige Rujal hat endlich wieder eine neue Patenschaft gefunden. Er lebt mit seinen Eltern Reena und Dil Bahadur Tamang im süd-nepalesischen Chitwan. Dank der Patenschaften kann er auf eine gute Privat-Schule gehen, denn die Eltern können sich die Schulgebühren nicht leisten. Nachdem er seine Unterstützung verloren hatte, konnte eine neue Patin für den Jungen gefunden werden. So ist seine Schulausbildung gesichert.

 

07.11.2020

Zweite Mitgliederversammlung

Heute fand unsere zweite Mitgliederversammlung seit Vereinsgründung 2016 statt. Das Protokoll und den Finanzbericht können Sie hier auf unserer Webseite einsehen:

 https://www.tibet-tshoesem.de/mitgliederversammlungen/

 

 

                         *************************************************************************